facebook
Neuigkeiten
Startseite » Desserts » Mascarponecreme bella Italia
Mix Mit! Daniela Behr
Mascarponecreme
Mascarponecreme

Mascarponecreme bella Italia

Sie suchen ein raffiniertes Dessert für den besonderen Anlass? Hier ist es! Kennen und lieben gelernt habe ich dieses Rezept auf einem Weingut in Gundersheim.Dieser Nachtisch sieht nicht nur sehr dekorativ aus, er schmeckt auch so gut, dass ihre Gäste sich ihn wieder von Ihnen wünschen werden. Ich spreche da aus guter Erfahrung.

Zutaten für 6 Personen

Zutaten für 6 Personen

500 Gramm kernlose Weintrauben
400 Gramm Sahne
150 Gramm Amarettini
100 ml Weißwein
70 Gramm Zucker
250 Gramm Mascarpone
150 Gramm Naturjoghurt
Saft einer halben Zitrone

Zubereitung

Zubereitung

Weintrauben waschen, halbieren und zur Seite stellen.
Sahne bei Stufe 3 auf Sicht steif schlagen (Schmetterling einsetzen)  und umfüllen.
Amarettini und Weißwein bereitstellen.
Zucker in den Mixtopf geben und 10 Sekunden/Stufe 10 pulverisieren,
Mascarpone hinzugeben,
Naturjoghurt hinzugeben,
den Saft einer halben Zitrone hinzugeben und alles 10 Sekunden/Stufe 4 vermengen.
Die geschlagene Sahne hinzugeben und 5 Sekunden/Rückwärtslauf/Stufe 4 untermengen.

Nun als erstes die Hälfte der Amarettini in ein Portionsglas oder eine Schüssel schichten und mit der Hälfte des Weißweins beträufeln, dann die Hälfte der Weintrauben darüber schichten, jetzt wird ein Drittel der Mascarponemasse hierauf gegeben. Diesen Vorgang wiederhole ich dann noch einmal und gebe am Ende den Rest der Mascarponemasse auf den Nachtisch.

Wenn Kinder mitessen, gebe ich ihn diese Portionsgläser anstelle des Weins Traubensaft.

 

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email
Mix Mit! Daniela Behr

Auch interessant

Brotstangen aus meinem Thermomix

Brotstangen mit Tomate und Oregano

Diese leckeren Brotstangen mit getrockneten Tomaten und Oregano passen auf jedes Buffett als Fingerfood und …

Schokokaramelldessert Thermomix

sündiges Schoko-Karamell-Dessert

Ihr möchtet euren Gästen die pure Sünde anbieten und einen unübertroffenen Genuss bieten? Dann liegt …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.