facebook
Neuigkeiten
Startseite » Gebäck » Danis Milchreisschnecken
Mix Mit! Daniela Behr
Milchreisschnecken
Milchreisschnecken aus dem Thermomix

Danis Milchreisschnecken

Lauwarme Hefeschnecken sind ein Gedicht. Diese habe ich mit Milchreis und Kirschen gefüllt. Da wir den Milchreis im Thermomix mal eben nebenher herstellen, sieht es nur für die, die keinen Thermomix besitzen, so aus, als hätten wir mit diesen Schnecken Arbeit gehabt.

Zutaten

Zutaten

Teig:
220 Gramm Milch
1 Würfel frische Hefe
520 Gramm Mehl
120 Gramm Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Päckchen Orangenschalenaroma
3 kräftige Prisen Salz
60 Gramm Butter
1 Ei
Füllung:
1000 Gramm Milch
230 Gramm Milchreis
80 Gramm Zucker
1 Prise Salz
1 Prise Zimt
1 Päckchen Zitronenschalenaroma

1 Glas Schattenmorellen entsteint, gut abgetropft

  • Teigherstellung
  • Füllung
Milch und Hefe in den Mixtopf geben und 1,5 Minuten/Stufe 2 / 37 Grad erwärmen.
Die restlichen Zutaten, bis auf die Kirschen, hinzugeben und alles 2,5 Minuten/Teigstufe zu einem Teig verkneten.

Den Teig, er klebt ein bisschen in eine Schüssel umfüllen mit ein wenig Mehl bestäuben und ruhen lassen, bis die übrigen Zutaten soweit sind.

Den Mixtopf spülen.

Für die Füllung die Milch 7 Minuten/100 Grad/Stufe 1 erhitzen.

Alle übrigen Zutaten hinzufügen und 30 Minuten/90 Grad/ garen.

Den Milchreis in eine Schüssel umfüllen und erkalten lassen.

Den Teig in drei Portionen 1/2 cm dick in Rechtecke ausrollen, mit dem Milchreis und den Kirschen belegen und von der langen Seite her aufrollen und in ca. 2 cm dicken Stücke schneiden, auf ein Backblech oder einen Zauberstein geben.

Die Schnecken werden bei 220 Grad Ober/Unterhitze in 20 Minuten fertig gebacken. Lauwarm sind sie ein Gedicht.

Print Friendly, PDF & Email
Mix Mit! Daniela Behr

Auch interessant

Streuselcookies aus meinem Thermomix

Streuselcookies

C Weitere leckere Cookies aus meinem Thermomix® findet ihr hier: Schokocookies

Schokocookies aus meinem Thermomix

Schokocookies

S

Ein Kommentar

  1. Sieht super lecker aus. Wird hier zu Hause auf jeden Fall ausprobiert 🙂 viel Dank für das Rezept.

    Lg

    Manu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.