Startseite » Desserts » Feigen gefüllt mit Amarettini-Baiser an Vanilleeis
Mix Mit! Daniela Behr
gefüllte Feigen mit Vanilleeis
gefüllte Feigen mit Vanilleeis

Feigen gefüllt mit Amarettini-Baiser an Vanilleeis

Ein Nachtisch im September mit Feigen ist für mich Pflicht, wann sonst bekommt man diese herrlichen Früchte so frisch und so erschwinglichen Preisen. 
  • Zutaten für 4 Portionen
  • Zubereitung
4 große frische Feigen
2 Eiweiß
50 Gramm Amarettini
Vanilleeis
Rühraufsatz im Mixtopf aufsetzen,
Eiweiß in den penibel sauberen Mixtopf einfüllen und 4 Minuten auf Stufe 3 -4 zu Einschnee aufschlagen und in eine Schüssel umfüllen.
Mixtopf spülen und trocknen,
Amarettini einfüllen und 5 Sekunden/Stufe 6 zerkleinern,
zermahlene Amarettini locker unter den Eischnee mischen,
Feigen waschen und das Hütchen oben waagerecht abeschneiden,
Feigen kreuzweise einschneiden und etwas auseinanderziehen und mit den Eischnee füllen,
die Feigen in eine kleine Auflaufform stellen und das Ganze bei 180 Grad Umluft (vorgeheizt) 12 Minuten abbacken.

Die Feigen auf einem Dessertteller anrichten, eine Kugel Vanilleeis, dazu geben und sofort servieren.

Bitte für dieses Gericht nur frische Eier, die höchsten 5 Tage alt sind benutzen. Die Schale der Feigen kann mitgegessen werden, sie ist durch das Garen auch sehr weich geworden.

Ich benutze immer selbst gemachtes Vanilleies. Das Rezept findet ihr hier http://danis-treue-kuechenfee.de/2014/09/vanilleeis-nach-danis-art/

Print Friendly, PDF & Email
Mix Mit! Daniela Behr

Auch interessant

Heidelbeercrumble aus dem Themomix

Kaltes Heidelbeer-Crumble

Heidelbeeren treffen auf Walnussstreusel und Mascarponecreme. Ein Nachtisch, der die Geschmacksknospen jubilieren lässt.

Ein leckerer Nachtisch aus dem Thermomix

Sahne-Toffee-Mousse mit karamellisierten Walnüssen

Dieses leckere Mousse, das einen an den Geschmack eines Sahnetoffees erinnert, harmoniert perfekt mit karamlisierten …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.