facebook
Neuigkeiten
Startseite » Hauptgerichte » Grünkohleintopf
Mix Mit! Daniela Behr
Grünkohleintopf aus meinem Thermomix
Grünkohleintopf aus meinem Thermomix

Grünkohleintopf

E
in leckerer Grünkohleintopf darf im Herbst und Winter auf meinem Speiseplan nicht fehlen. Als Fleischeinlage habe ich für dieses Rezept Kassler und Mettenden ausgesucht. Ein schnell gezaubertes Gericht aus meinem Thermomix® .

  • Zutaten
  • Zubereitung

Für 3 Personen benötigst du:

  • 1 Zwiebel, halbiert
  • 20 g Öl
  • 500 g  mehlig kochende Kartoffeln
  • 700 g tiefgefrorener Grünkohl
  • 250 g Wasser
  • 1 TL Gemüsebrühpulver/paste
  • 1 TL Salz
  • 3 Mettenden
  • 200 g Kassler, vorgegart am Stück
  • 40 g mittelscharfer Senf
  • 10 g Weißweinessig
  • ½ TL Zucker

  • Zwiebel in den Mixtopf geben und 4 Sekunden/Stufe 5 zerkleinern.
  • Öl hinzugeben und 2 Minuten/Varoma/Stufe 1 andünsten.
  • Kartoffeln schälen, halbieren, in den Mixtopf geben und mit den heißen Zwiebeln 10 Sekunden/Stufe 4 zerkleinern.
  • Tiefgefrorenen Grünkohl, 250 g Wasser, 1 TL Gemüsebrühe und 1 TL Salz hinzugeben und 20 Minuten /100 Grad/Rückwärtslauf/Stufe 1 kochen.
  • In der Zwischenzeit Mettenden in Scheiben schneiden, das Kassler in mundgerechte Stücke.
  • An Ende der ersten Garzeit Mettenden, Kassler, Senf, Weißweinessig und Zucker in den Mixtopf geben und 15 Minuten/100 Grad/ Rückwärtslauf/Sanftrührstufe kochen.

Ich habe dieses Rezept mit dem 31er gekocht. Wenn ihr das neue Modell verwendet, könnt ihr 200 g Grünkohl und 100 g Kartoffeln und 1 Mettende mehr zubereiten, dann reicht es auch für 4 Personen.

Ein weiteres wärmendes Rezept findet ihr hier: Danis Linsensuppe

Print Friendly, PDF & Email
Mix Mit! Daniela Behr

Auch interessant

Auflauf aus meinem Thermomix

Kartoffelhackauflauf

Ein leckerer Kartoffelhackauflauf darf in meinem Speiseplan nicht fehlen. Während die Kartoffelscheiben im Backofen vorgaren, …

Wirsingrahmnudeln aus meinem Thermomix

Wirsingrahmnudeln

W Wenn ihr Vegetarier seid, lasst den Schinkenspeck einfach weg und würzt mit mehr Salz …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.