facebook
Neuigkeiten
Startseite » Deftiges Gebäck » Laugenschiffchen auch für den Vorrat
Mix Mit! Daniela Behr
Laugenschiffchen aus meinem Thermomix
Laugenschiffchen aus meinem Thermomix

Laugenschiffchen auch für den Vorrat

Diese Laugenschiffchen sind ein Allrounder. Wir nehmen sie gerne als chilliges Abendessen am Wochenende, als kleinen Snack wenn unerwarteter Besuch vor der Tür steht, als Fingerfood für ein Picknick oder einen Tagesausflug. Das beste an diesem Rezept ist, dass ich die Schiffchen vorbacken kann, bei Bedarf aus der Gefriertruhe nehme und nur noch belegen muss. Ein tolles Rezept für den Vorrat.

  • Zutaten
  • Zubereitung
 

Für 10 Laugenschiffchen benötigst du

Für den Hefeteig

  • 20 g frische Hefe
  • 100 g Milch
  • 150 g Wasser
  • 1 TL Zucker
  • 2 TL Salz
  • 500 g Weizenmehl Type 550
  • 50 g zimmerwarme Butter

Außerdem

  • 50 g Natron
  • körniges Salz (Salz für Laugenwecken zum Bestreuen)

für den Belag benötigst du pro Schiffchen:

für den Hawaiibelag

  • 1 geh. Tl Schmand
  • etwas Salz (ich nehme gerne geräuchertes)
  • ¾ Scheibe gekochten Schinken
  • 5 Ananaswürfel
  • 1 Scheibe würzigen Cheddarkäse

für den Spinatbelag

  • 1 geh. Tl Schmand
  • etwas Salz (ich nehme gerne geräuchertes)
  • tiefgeforenen Blattspinat, aufgetaut (1 Würfel)
  • 2 Kirschtomaten in Scheiben geschnitten
  • ½ Scheibe jungen Gouda oder 25 g Schafskäse

für den vegetarischen Belag

  • ½ rote Zwiebel in sehr dünne Scheiben gehobelt
  • 20 g Emmentaler gerieben

  • 20 g Hefe, 100 g Milch, 150 g Wasser und 1 TL Zucker in den Thermomix geben und 2 Minuten/37 Grad/Stufe 2 erwärmen.
  • 2 TL Salz,  500 g Mehl und 50 g Butter hinzufügen und 3 Minuten/Knetstufe zu einem Teig verarbeiten, umfüllen und 1 Stunde zugedeckt gehen lassen.
  • Aus dem Teig 10 Schiffchen formen, der Rand soll höher sein als die Mitte, das erreicht man auch dadurch, wenn man den Teigling flachdrückt und mit einem sehr schmalen Teigroller von der Mitte nach außen ausrollt, so entsteht der höhere Rand. Alternativ kann man auch das Oval wie ein Schiffchen formen und den Teig an den Rändern umklappen. Ich bin mit dem Teigroller besser klargekommen.
  • Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • 1 Liter Wasser in einer breiten hohen Pfanne oder einem breiten Topf zum Kochen bringen und 50 g Natron hinzugeben.
  • Die Schiffchen je für 1 Minute in der siedenden Lauge nach und nach baden, auf ein Backblech geben, auf Wunsch die Ränder mit Laugenweckensalz bestreuen (ich lasse es aber persönlich weg) und 10 Minuten auf der mittleren Schiene im Backofen backen.
  • Schiffchen herausnehmen und abkühlen lassen, um sie danach für den Vorrat einzufrieren,
  • oder Schiffchen aus dem Backofen nehmen, belegen und weitere 15 Minuten backen.
  • Belegen könnt ihr diese leckeren Schiffchen nach Herzenslust, ich habe euch oben ein paar Varianten beschrieben. Jedes Belegen beginnt damit, die Mulde mit Schmand einzustreichen und etwas zu salzen (ich empfehle für das Aroma auf jeden Fall geräuchertes Salz), sodann mit den obigen Zutaten oder nach eurem Geschmack belegen. Den Schmand und Salz auf jeden Fall bei jeder Variante nutzen.
  • Für den Fall, dass ihr die Teiglinge einfriert oder am nächsten Tag nutzt, bitte den Backofen vorheizen und aufgetaute Teiglinge nutzen.

Ein weiteres chilliges Samstagabendessen für euch oder auch für den Vorrat, wenn sich Gäste ankündigen findet ihr hier.

Print Friendly, PDF & Email
Mix Mit! Daniela Behr

Auch interessant

Blätterteigschnecke aus meinem Thermomix

Blätterteigschnecken mit Thunfisch

Diese leckeren Blätterteigschnecken, gefüllt mit einer Thunfischmasse aus meinem Thermomix sind bei uns äußerst beliebt. …

Blätterteigschnecke mit Feta aus meinemThermomix

Spinat-Feta-Schnecke

Diese leckere Schnecke aus Blätterteig, gefüllt mit Spinat und Feta sorgt für Abwechslung auf dem …