• 28. Oktober 2021 21:12

Unser Team

You’ll never walk allone

Eines meiner Lieblingslieder ist „you’ll never walk allone“. Und so geht es mir auch mit meinem heißgeliebten Blog. Im Hintergrund erhalte ich fantastische Unterstützung von meinen Liebsten. Darum möchte ich mich und meine im Hintergrund mich liebevoll unterstützenden Menschen kurz vorstellen:

Daniela Behr

Seit vielen Jahren (na ja, es sind ja eigentlich schon Jahrzehnte) bin ich begeisterte Köchin. Vor zehn Jahren zog dann der erste Thermomix bei mir ein und meine Kreativität kennt seitdem keine Grenzen mehr. Ich fing dann an meine Rezepte aufzuschreiben, eine Facebookseite zu generieren und irgenwann hat dich dann auf einmal meinen ersten Blog.
Inzwischen habe ich drei Kochbücher geschrieben, auf die ich sehr stolz bin.
Wie du an meinen Rezepten sehen kannst, liebe ich Partys, darum gibt es auch so viele Fingerfood und Partyrezepte zu entdecken. Es macht mir unglaublich viel Spaß für ganz viele nette Menschen zu kochen und so kommt es auch oft vor, dass ich die Buffets für meine Freunde maßgeblich mitgestalte. An den Rezepten lasse ich euch dann immer gerne teilhaben.

Wolfram Behr

Die technische Seite dieses Blogs wird durch Wolfram, den weltbesten Ehemann, betreut. Er recherchiert, aktualisiert, verbessert, gibt mir Tipps.
Wolfram ist aber auch meine zweite treue Küchenfee. Denn wer viel kocht und entwickelt hat dementsprechend viel zu spülen. Bei uns gibt es das Motto, wer kocht muss nicht spülen. Darum betätigt sich Wolfram nach meinen Kochorgien als treue Küchenfee in unserer Küche.
Und wenn Wolfram dann mal nicht in unserer Küche stehen muss, unterhält er mich fast täglich mit Livemusik, er ist nämlich Partysänger und Rocker. Er tüftelt immer gerne an neuen Songs, Einstellungen und bereitet seine Auftritte vor, die ich auch begleite.

Kim Groß

Die ersten Jahre hat ausschließlich Kim, meine Tochter, die Fotos für den Blog gemacht. Vielen Dank dafür liebe Kim.
Inzwischen ist Kim flügge geworden, lässt es sich aber nicht nehmen, wenn sie nach Hause kommt, zum Fotoapparat zu greifen und auf den Auslöser zu drücken.
Print Friendly, PDF & Email