• 2. Oktober 2022 14:56

Käsepralinen

Käsepralinen aus meinem Thermomix
FavoriteLoadingAdd to favorites

Käsepralinen sind der Hingucker auf jedem Buffetbaren Preis bekommen.  Du kannst deine Pralinen aber auch in Pistazienmehl wälzen. Auch in der Auswahl der Nusssorten sind deiner Phantasie keine Grenzen gesetzt. Ersetze die Pistazien durch Macadamianüsse oder Nüsse deiner Wahl. Verziere sie so, wie du es gerne hättest. Zu einem festlichen Essen sehen sie mit den Blüten auf jeden Fall sehr edel aus.

Käsepralinen aus meinem Thermomix
Käsepralinen aus meinem Thermomix

Zutaten:

  • 50 g Walnüsse
  • 50 g Pistazienkerne
  • 120 g  Parmesan am Stück
  • 200 g Frischkäse

Außerdem

  • Walnüsse zum Verzieren
  • 5 g essbare getrocknete Blüten

Zubereitung:

  • 50 Walnusskerne 10 Sekunden/Stufe 10 zerkleinern und umfüllen.
  • 50 g Pistazienkerne 10 Sekunden/Stufe 10 zerkleinern und umfüllen.
  • 120 g Parmesan in den Mixtopf einwiegen, danach 15 Sekunden/Stufe 10 zerkleinern und umfüllen.
  •  200 g Frischkäse zu dem  geriebenen Parmesan in den Mixtopf geben und 30 Sekunden/Teigstufe verkneten.
  • Die Hälfte der Masse aus dem Thermomix nehmen und in eine Schüssel füllen.
  • Die gemahlenen Pistazien zu der im Mixtopf verbliebenen Masse geben und
    30 Sekunden Teigstufe verkneten.
  • Aus der Masse kleine Kugeln formen und in den essbaren getrockneten Blüten wälzen, dann die Käsepralinen in Pralinenförmchen geben.
  • Den aus dem Mixtopf entnommen Teil der Käsemasse wieder in den Mixtopf geben und die gemahlenen Walnüsse dazu geben und 30 Sekunden/Teigstufe verkneten. Aus der Masse kleine Kugeln formen und je mit einem Stückchen Walnuss verzieren.
  • Käsepralinen etwa eine halbe Stunde vor dem Verzehr aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie ihren Geschmack entfalten können.

Die leckeren Käsepralinen passen super zum einem Brunch. Mehr Brunchideen findest du hier.

Brunchrezepte aus meinem Thermomix
Brunchrezepte aus meinem Thermomix
Print Friendly, PDF & Email