• 2. Oktober 2022 15:45

italienisches Rinderragout

italienisches Rinderragout
FavoriteLoadingAdd to favorites

Italienisches Rinderragout, zartes Rindfleisch, gegart mit einer perfekten Tomatensoße. Dieses wunderbare Gericht ist perfekt für Gäste und etwas ganz Besonderes. Das Schöne daran ist, du hast nicht viel Vorbereitungen dafür zu treffen und dein tolles Hauptgericht macht sich praktisch von selbst. Dieses leckere Essen ist auch besonders für Feste wie Ostern oder  Weihnachten perfekt geeignet.

Zutaten:

Für 6 Personen benötigst du:

  • 1200 g Rinderhüftsteak
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 große Zwiebeln
  • 250 g  Möhren
  • 2 TL Kräutersalz
  • 2 TL Paprika edelsüß
  • 70 g Tomatenmark
  • 50 g brauner Zucker
  • 20 Balsamicoessig rot
  • 1 TL Salz
  • 1 EL gerebeltes Thymian
  • 2 Dosen Kirschtomaten (à 400 g)

Zubereitung:

  • 1200 g Rinderhüftsteak in feine, mundgerechte Streifen schneiden und dann in einen Bräter geben.
  • 2 Knoblauchzehen in den Mixtopf geben und 3 Sekunden/Stufe 8 zerkleinern.
  • 2 große Zwiebeln halbieren, hinzugeben und 5 Sekunden/Stufe 5 zerkleinern und auf das Ringerragout geben.
  • Backofen auf 140 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • 250 g Möhren schälen, in Stücken in den Mixtopf geben und 4 Sekunden/Stufe 4 zerkleinern und dann zu den übrigen Zutaten in den Bräter geben.
  • 2 TL Kräutersalz, 2 TL Paprika edelsüß hinzugeben und alles kräftig vermengen.
  • Den Bräter mit einem Deckel schließen und das Rinderragout zugedeckt auf die mittlere Schiene in den Backofen geben.
  • Fleisch 2 Stunden schmoren lassen.
  • In der Zwischenzeit
  • 70 g Tomatenmark, 200 g Wasser, 50 g braunen Zucker, 30 g Balsamicoessig rot, 1 TL Salz und 1 EL gerebeltes Thymian in den Mixtopf geben. Soße 5 Sekunden/Stufe 3 vermengen und dann 10 Minuten/100 Grad/Stufe 1 kochen.
  • Am Ende der Garzeit das Rinderragout aus dem Ofen nehmen.
  • 2 Dosen Kirschtomaten mit Saft und die selbst hergestellte Tomatensoße über das Fleisch geben und vermengen.
  • Bräter wieder bei gleicher Hitze in den Backofen geben und 1,5 bis 2 Stunden ohne Deckel weiter schmoren lassen, bis das Fleisch zart ist.
  • italienisches Rinderragout mit Bandnudeln servieren.

Wenn es etwas festlicher sein soll, bereite ich auch gerne dieses Schweinefilet in Kartoffelpüreehaube zu.

Schweinefilet in Kartoffelpüreehaube

 

 

 

 

Zubereitung:

1200 g Rinderhüftsteak in feine Streifen schneiden und in einen Bräter geben.

2 Knoblauchzehen in den Mixtopf geben und 3 Sekunden/Stufe 8 zerkleinern.

2 Zwiebeln halbieren, hinzugeben und 5 Sekunden/Stufe 5 zerkleinern und auf das Ringerragout geben.

Backofen auf 140 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

250 g Möhren schälen, in Stücken in den Mixtopf geben und 4 Sekunden/Stufe 4 zerkleinern und zu den übrigen Zutaten in den Bräter geben.

2 TL Kräutersalz, 2 TL Paprika edelsüß hinzugeben und alles kräftig vermengen.

Den Bräter mit einem Deckel schließen und das Rinderragout zugedeckt auf die mittlere Schiene in den Backofen geben.

Fleisch 2 Stunden schmoren lassen.

In der Zwischenzeit

70 g Tomatenmark, 200 g Wasser, 50 g braunen Zucker, 30 g Balsamicoessig, 1 TL Salz und 1 EL gerebeltes Thymian in den Mixtopf geben. 5 Sekunden/Stufe 3 vermengen und dann 10 Minuten/100 Grad/Stufe 1 kochen.

Am Ende der Garzeit das Rinderragout aus dem Ofen nehmen.

2 Dosen Kirschtomaten und die selbst hergestellte Tomatensoße über das Fleisch geben und vermengen.

Bräter wieder bei gleicher Hitze in den Backofen geben und 1,5 bis 2 Stunden ohne Deckel weiter schmoren lassen.

Nudeln zu dem Rinderragout servieren.

Print Friendly, PDF & Email