• 19. April 2024 11:47

Orangen-Miniguglhupf

 

  • Du weißt nicht, was du diese Woche kochen sollst?
  • Du hättest gerne mal ein paar tolle Tipps und Tricks?
Dann folge mir einfach über meinen Whatsapp-Kanal und halte dich informiert über leckere Rezepte, Tricks, Tipps und Trends

https://whatsapp.com/channel/0029VaOYctvIN9iuAwkB042M

 

Jetzt aber weiter zu meinem Rezept:

FavoriteLoadingAdd to favorites

Ein Miniguglhupf ist schnell hergestellt und ist auch ein Hingucker auf einer Kaffeetafel oder auch bestens geeignet, unsere Lieben in der Brotbox mit etwas Besonderem zu überraschen.

[tabs_head]
[tab_title]Zutaten[/tab_title]

[tab_title]Zubereitung[/tab_title]
[/tabs_head]

für 18 Küchlein benötigst du:

  • 150 Gramm Mehl
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 125 Gramm Zucker
  • 3 Päckchen Vanillinzucker oder 3 TL selbstgemachtes Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 75 Gramm neutrales Speiseöl
  • 40 Gramm frisch gepressten Orangensaft
  • 40 Gramm Mineralwasser mit Kohlensäure
  • 1/2 Fläschchen Orangenaroma (aus den Minireagenzgläsern)
  • 2 Prisen Salz
  • etwas Öl zum Bestreichen der Formen
  • etwas Puderzucker
  • Alle Zutaten in der Reihenfolge in den Mixtopf einwiegen und hinzugeben.
  • Die Zutaten 1:30 Minuten bei Stufe 4 verrühren, hierbei darauf achten, den Regler langsam hochzudrehen, bei Stufe 2 fünf Sekunden verharren, dann auf Stufe 3 gehen, 5 Sekunden warten und dann den Regler erst auf Stufe 4 stellen, dadurch wird das Mehl nicht rumgeschleudert und ich muss nicht zwischendurch mit dem Spatel nach unten schieben.
  • Den Backofen auf  180 Grad Umluft vorheizen.
  • Die Guglhupfförmchen mit etwas Öl ausstreichen und dann den Teig hineinfüllen und 1/4 Stunde backen.
  • Bitte daran denken, jeder Backofen ist anders, mit einem Holzstäbchen in einen Guglhupf stechen. Wenn nichts am Stäbchen klebt, ist der Kuchen fertig.
  • Den Kuchen leicht abkühlen lassen und aus der Form nehmen und mit etwas Puderzucker bestreuen.
Print Friendly, PDF & Email