• 29. November 2021 6:39

Danis fluffige Laugenwecken

Laugenwecken aus meinem Thermomix
FavoriteLoadingAdd to favorites

Fluffige Laugenwecken sind ein Muss in meiner Küche. Wir genießen sie gerne mit einem leckeren Camenbert oder selbstgemachten Dips.

Du kannst sie super für ein Brunch vorbereiten. Am Abend zuvor bereitest du den Hefeteig in deinem Thermomix zu und gibst die Laugenwecken in die Natronlauge, wie unten beschrieben. Lass die Teiglige dann auskühlen und bewahre sie bis zum nächsten Morgen im Kühlschrank auf. Dann backst du sie, wie unten beschrieben, fertig.

Zutaten:

Für 8 Laugenwecken benötigst du

  • 20 g frische Hefe
  • 100 g Milch
  • 150 g Wasser
  • 1 TL Zucker
  • 2 TL Salz
  • 500 g Weizenmehl Type 550
  • 50 g zimmerwarme Butter

Außerdem

  • 50 g Natron
  • körniges Salz
  • 2 EL Sahne

Zubereitung:

  • 20 g Hefe, 100 g Milch, 150 g Wasser und 1 TL Zucker in den Mixtopf geben und 2 Minuten/37 Grad/Stufe 2 erwärmen.
  • 2 TL Salz,  500 g Mehl und 50 g Butter hinzufügen und 3 Minuten/Knetstufe zu einem Teig verarbeiten, umfüllen und 1 Stunde zugedeckt gehen lassen.
  • 8 Brötchen aus dem Teig herstellen, diese kreuzweise einritzen und eine halbe Stunde gehen lassen.
  • Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • 1 Liter Wasser zum Kochen bringen und 50 g Natron hinzugeben.
  • Die Brötchen je für 1 Minute in der siedenden Lauge nach und nach baden, mit körnigem Salz besteuen, auf ein Backblech geben und 25 Minuten auf der mittleren Schiene im Backofen backen.
  • Sahne in ein keines Schüsselchen geben. Die heißen Laugenwecken sofort mit der Sahne bepinseln.

Für ein bayrisches Buffett oder eine Feier unter dem Motto Oktoberfest eignen sich diese Brötchen auch ganz hervorragend.

Probiere doch mal meinen Obazda nach italienischer Art zu diesen Laugenwecken.

Print Friendly, PDF & Email