• 23. Mai 2024 4:55

Mozartkugeln

Mozartkugeln aus meinem Thermomix

 

  • Du weißt nicht, was du diese Woche kochen sollst?
  • Du hättest gerne mal ein paar tolle Tipps und Tricks?
Dann folge mir einfach über meinen Whatsapp-Kanal und halte dich informiert über leckere Rezepte, Tricks, Tipps und Trends

https://whatsapp.com/channel/0029VaOYctvIN9iuAwkB042M

 

Jetzt aber weiter zu meinem Rezept:

FavoriteLoadingAdd to favorites

Mozartkugeln gibt es zwar das ganze Jahr zu kaufen, bei uns sind sie aber ein Muss in der Adventszeit. In meinem Thermomix ist der Marzipanteig schnell gemacht und die Schokolade problemlos geschmolzen.

Marzipanmasse:

  • 200 Gramm Marzipanrohmasse
  • 120 Gramm Puderzucker
  • 1,5 EL Rosenwasser

Füllung:

  • 50 Gramm Nussnougatmasse
  • 25 geschälte und enthäutete Pistazien

Glasur:

  • 200 Gramm Vollmilchkuvertüre
  • 1 EL Öl
  • Marzipan in Stücken in den Mixtopf einwiegen,
  • Puderzucker und Rosenwasser hinzugeben und 3 Minuten /Teigstufe zu einem Teig verkneten.
  • Von dem Marzipanteig ein wenig abnehmen und mit einem Stück Nussnougat (ca. 1 x 1 cm) und einer Pistazie belegen und dann zu einer Kugel formen.

Mozartkugeln Herstellung

  • Vollmilchkuvertüre in groben Stücken in den Mixtopf geben und 10 Sekunden/Stufe 10 zerkleinern,
    Öl hinzufügen und 1:30 Minuten/37 Grad/Stufe 2 schmelzen.
  • Ein Backblech mit Backpapier vorbereiten.
  • Die Marzipankugeln in eine flasche Schale geben und die Kuvertüre über die Kugeln gießen, darin wälzen und vorsichtig mit einem Löffel herausnehmen und auf das Backpapier geben und trocknen.

Wenn du Mozartkugeln magst dann ist dieser Likör bestimmt auch was für dich : Mozartkugellikör

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Print Friendly, PDF & Email