• 16. Oktober 2021 7:05

Weißwurst-Hotdog

Weißwursthotdog aus meinem Thermomix
FavoriteLoadingAdd to favorites

Muss ein Hotdog immer mit einem Wiener Würstchen oder einer ähnlichen Brühwurst gefüllt werden? Nein, natürlich nicht. Ich habe mich hier mal für eine ganz andere Variante entschieden.

Für 8 Laugenwecken benötigst du

  • 20 g frische Hefe
  • 100 g Milch
  • 150 g Wasser
  • 1 TL Zucker
  • 2 TL Salz
  • 500 g Weizenmehl Type 550
  • 50 g zimmerwarme Butter

Außerdem

  • 50 g Natron
  • körniges Salz
  • 2 EL Sahne

Für die Füllung

  • 100 g süßer Senf
  • 80 g Ketchup
  • 16 Scheiben Sandwichgurken
  • 8 Weißwürste
  • Röstzwiebeln

  • 20 g Hefe, 100 g Milch, 150 g Wasser und 1 TL Zucker in den Mixtopf geben und 2 Minuten/37 Grad/Stufe 2 erwärmen.
  • 2 TL Salz,  500 g Mehl und 50 g Butter hinzufügen und 3 Minuten/Knetstufe zu einem Teig verarbeiten, umfüllen und 1 Stunde zugedeckt gehen lassen.
  • 8 längliche Brötchen (wie Hotdog-Brötchen) aus dem Teig herstellen und eine halbe Stunde zugedeckt gehen lassen.
  • Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • 1 Liter Wasser zum Kochen bringen und 50 g Natron hinzugeben.
  • Die Brötchen je für 50 Sekunden in der siedenden Lauge nach und nach baden, mit körnigem Salz besteuen, auf ein Backblech geben und 25 Minuten backen.
  • Sahne in ein keines Schüsselchen geben. Die heißen Laugenstangen sofort mit der Sahne bepinseln.
  • Laugenstangen auskühlen lassen und oben längs aufschneiden, und zwar so, dass man das Brötchen gut aufklappen kann, aber nicht durchschneiden.
  • In der Zwischenzeit Weißwürste in siedendes Wasser geben und 15 Minuten ziehen lassen, das Wasser sollte nicht kochen.
  • Tomatenketchup und süßen Senf in einer Schüssel vermischen.
  • Die Weißwurst von ihrer Pelle befreien.
  • In jedes Brötchen je zwei Scheiben Sandwichgurke legen.
  • Die Wurst darauf legen, mit dem Ketchupgemisch bestreichen und Röstzwiebeln garnieren.
Print Friendly, PDF & Email