• 23. Mai 2024 4:37

Spinat-Lachs-Frittata

Spinat-Lachs-Frittata

 

  • Du weißt nicht, was du diese Woche kochen sollst?
  • Du hättest gerne mal ein paar tolle Tipps und Tricks?
Dann folge mir einfach über meinen Whatsapp-Kanal und halte dich informiert über leckere Rezepte, Tricks, Tipps und Trends

https://whatsapp.com/channel/0029VaOYctvIN9iuAwkB042M

 

Jetzt aber weiter zu meinem Rezept:

FavoriteLoadingAdd to favorites

Spinat und Lachs bilden die Grundlage für diese leckere Low-Carb-Frittata. Die getrockneten Tomaten sorgen für eine gute Würze und runden dieses Gericht ab.

  • 450 g TK-Rahmspinat
  • 3 getrocknete Tomaten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 kleine Zwiebel
  • 10 g Olivenöl
  • 300 g Lachsfilet
  • 10 Kirschtomaten
  • ½ TL Salz
  • 3 Eier

  • Rahmspinat auftauen lassen.
  • Getrocknete Tomaten und Knoblauchzehe in den Mixtopf geben und 10 Sekunden/Stufe 8 zerkleinern. Zwiebel hinzufügen und 5 Sekunden/Stufe 5 zerkleinern.
  • Olivenöl einwiegen und 2 Minuten/Varoma/Stufe 1 andünsten.
  • Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen.
  • Blattspinat hinzufügen und 5 Minuten/70 Grad/Rückwärtslauf/Stufe 1 erwärmen.
  • In der Zwischenzeit Lachs in 1 cm dicke, mundgerechte Scheiben schneiden und in eine Auflaufform geben.
  • 10 Kirschtomaten in dünne Scheiben schneiden und beiseite stellen.
  • 3 Eier aufschlagen, in den Mixtopf zu den übrigen Zutaten geben, ½ TL Salz hinzufügen und 10 Sekunden /Stufe 2 /Rückwärtslauf unterschlagen.
  • Spinatmasse über den Lachs gießen, mit den Tomatenscheiben bedecken und im Backofen auf der mittleren Schiene 30 Minuten garen.
Print Friendly, PDF & Email