• 19. April 2024 11:10

Blutorangen-Gelee

Blutorangengelee aus meinem Thermomix

 

  • Du weißt nicht, was du diese Woche kochen sollst?
  • Du hättest gerne mal ein paar tolle Tipps und Tricks?
Dann folge mir einfach über meinen Whatsapp-Kanal und halte dich informiert über leckere Rezepte, Tricks, Tipps und Trends

https://whatsapp.com/channel/0029VaOYctvIN9iuAwkB042M

 

Jetzt aber weiter zu meinem Rezept:

FavoriteLoadingAdd to favorites

Der Januar und Februar ist genau die richtige Zeit, ein leckere Blutorangen-Gelee zu kochen. Auch der Winter ist geeignet, saisonale Marmeladen und Gelees herzustellen und einzumachen. Und die sehr aromatischen Blutorangen eignen sich hervorragend zur Herstellung eines Gelees.

Ich verwende jeweils nur 500 g Blutorangensaft, da er im Mixtopf heftig aufkocht. Rühre deinen Gelierzucker, bevor du ihn in den Mixtopf gibst, einmal kräftig durch, damit die Pektine gleichmäßig im Zucker verteilt sind.

Zutaten:

  • 480 g Blutorangensaft, frisch gepresst (Saft von etwa 1,5 Kilo Blutorangen)
  • 20 g frisch gepresster Zitronensaft
  • 250 g Gelierzucker 2:1
  • 1 TL Vanillepaste
  • 1/4 TL Zimt

Zubereitung:

  • Blutorangensaft durch ein Haarsieb geben und 480 g in den Mixtopf einwiegen. 20 g Zitronensaft durch das Sieb hinzufügen.
  • 250 g Gelierzucker 2:1, 1 TL Vanillepaste und 1/4 TL Zimt hinzugeben und 14 Minuten/100 Grad/Stufe 1 aufkochen. Gelierprobe machen und Blutorangen-Gelee sofort in saubere Gläser abfüllen.

Wir nutzen die Zeit der Blutorangen aus und bereiten auch gerne mal einen Sirup daraus zu. Dieser Blutorangen-Sirup mit Aperol ist ein absolutes Muss.

Blutorangensirup mit Aperol aus meinem Thermomix
Blutorangensirup mit Aperol aus meinem Thermomix

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email